Overwatch Rivals Regelwerk

Overwatch Rivals
Version: 05.03.2021

Regeländerungen

Regeländerungen werden hier festgehalten.

§1 Allgemeines

§ 1.1 Definitionen

§ 1.1.1 Wettbewerb

“Uniliga Rivals” („Wettbewerb”) ist ein Turnier, in dem Studierende im Titel Overwatch gegeneinander antreten.

§ 1.1.2 Veranstalter

Die “Uniliga” ist Veranstalter des Wettbewerbs.

§ 1.1.3 Natürliche Personen

Eine natürliche Person ist der Mensch in seiner Rolle als Rechtssubjekt, d. h. als Träger von Rechten und Pflichten.

§ 1.1.4 Matches

Ein Match bezeichnet einen einzelnen Wettkampf im Turnier zwischen zwei Teams und kann aus mehreren Spielen bestehen.

§ 1.1.5 Spiel

Ein Spiel wird zwischen zwei Teams ausgetragen und endet sobald die Siegbedingungen der jeweiligen Karte erfüllt sind.

§ 1.1.6 First-to-X

Ein First-to-X ist ein Match, das solange gespielt wird bis eines der Teams X Spiele gewonnen hat. Sobald ein Team die benötigten Spiele gewonnen hat, endet das First-to-X. Ein Unentschieden wird für keines der beiden Teams als gewonnen gewertet.

§ 1.2 Beteiligte

§ 1.2.1 Organisation

Zur Organisation gehören alle natürlichen Personen (“Organisatoren”) der Uniliga, welche den Wettbewerb ausrichten. Diese sind von der Teilnahme am Wettbewerb ausgeschlossen.

§ 1.2.1.1 Turnierleitung

Die Turnierleitung ist für den Ablauf des Wettbewerbs verantwortlich und steht für alle Fragen zur Verfügung. Zur Turnierleitung gehören:

  • David “dafrank” Frank
  • Jonas “JohnBishop” Vincke
  • Jakob “JLEPS” Schwinn

§ 1.2.1.2 Stream

Der Stream besteht aus den natürlichen Personen, welche an der Übertragung des Wettbewerbs beteiligt sind.

§ 1.2.1.3 Schiedsrichter*innen

Schiedsrichter*innen sind natürliche Personen, welche von der Organisation dazu autorisiert sind, die Einhaltung und Umsetzung dieses Regelwerks zu überwachen.

Die Schiedsrichter*innen können während der Turniertage, im Zeitraum des Turniers, über Teamspeak (ip: ueg-liga.de) kontaktiert werden. Es ist gewährleistet, dass mindestens ein Admin im Support-Bereich anzutreffen ist.

§ 1.2.2 Teilnehmer*innen

§ 1.2.2.1 Spieler*innen

Jede natürliche Person, die in einem Team des Turniers spielt, wird als Spieler*in bezeichnet und mit seinem*ihrem angemeldeten Account assoziiert. Der*die Spieler*in hat dafür Sorge zu tragen, dass sein*ihr Account stets einsatzbereit ist.

§ 1.2.2.2 Team

  1. Ein Team besteht aus sechs Spieler*innen.
  2. Einer der Spieler*innen fungiert als Captain des Teams.
  3. Ein Sponsor darf zu keinem Zeitpunkt des Turniers erwähnt oder dargestellt werden.
  4. Die Turnierleitung kann auf Basis der Anmeldezahlen festlegen, dass Teams aus mehr als sechs Spieler*innen bestehen.

§ 1.2.2.3 Captain

Der Captain ist einer der Spieler*innen und fungiert als Ansprechpartner*in des Teams für die Organisation. Er*sie muss die Mitteilungen der Organisation entgegennehmen. Er*sie ist dafür verantwortlich, dass sein*ihr Team Weisungen der Organisation befolgt. Mitteilungen der Organisation erfolgen per E-Mail an die vom Captain hinterlegte Adresse, die von diesem aktuell gehalten werden muss. Fällt der Captain aus, muss das Team die Organisation informieren und Ersatz organisieren. Ist weder der Captain noch ein*e andere*r Spieler*in eines Teams für die Organisation erreichbar, kann dies zu Strafen bis hin zur Disqualifikation des Teams führen.

§ 1.2.2.4 Unangemessene Team- und Spielernamen

Sollte der Turnierleitung ein unangebrachter Spieler- oder Teamname auffallen, werden Teilnehmer*innen abgemahnt und zur Namensänderung aufgefordert. Darüber hinaus könnt ihr jederzeit an support@uniliga.gg melden, wenn ihr euch von einem Namen beleidigt fühlt oder ihn für unangemessen haltet.

Hier ist eine grobe Liste dessen, was wir für unangemessen halten:

  • Namen, die Hassreden, Schimpfwörter oder Obszönitäten entweder implizit oder explizit vorschlagen
  • Namen, die sich auf historische, ethische oder politisch unangemessene Zusammenhänge schließen lassen
  • Namen, die Beleidigungen, groteske Bilder und starke Vulgarität enthalten

Spieler- und Teamnamen können von uns jederzeit abgemahnt werden und müssen anschließend abgeändert werden. Bei Regelverletzung oder Nichteinhaltung dieser Auflagen, behalten wir uns die Disqualifikation des*der Spielers*in oder Teams vor. Einzelfallentscheidungen werden von der Turnierleitung getätigt und sind für alle Teilnehmer*innen bindend.

§ 1.3 Gültigkeit

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Regelwerks unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Regelwerks im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der Zielsetzung am nächsten kommen, die mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt wurde.

§ 1.4 Regeländerungen

Die Turnierleitung behält sich das Recht vor, das Regelwerk in dringenden Fällen zu ändern oder zu erweitern. Kurzfristige Änderungen werden den Teams per E-Mail übermittelt.

§ 1.5 Nicht definierte Regeln

Sollten während des Wettbewerbs Probleme auftreten, welche im Regelwerk nicht definiert sind, entscheidet die Turnierleitung.

§ 1.6 Unvorhersehbare Ausnahmefälle

In unvorhersehbaren Ausnahmefällen behält sich die Turnierleitung das Recht vor, Teile des Regelwerks außer Kraft zu setzen, deren Anwendung eine ordentliche Weiterführung des Wettbewerbs für alle Beteiligten (i.S.d. § 1.2) in erheblichem Maße erschweren oder unmöglich machen würde.

§ 1.7 Grundlegende Verpflichtungen

Mit der Teilnahme am Wettbewerb erkennen alle Teilnehmer*innen dieses Regelwerk an und verpflichten sich, Anweisungen der Schiedsrichter*innen, der Turnierleitung und der Organisation zu folgen.

Die Auslegung des Regelwerkes liegt alleine im Ermessen der Schiedsrichter*innen, der Organisation und als höchster Instanz der Turnierleitung. Solche Ermessensentscheidungen können die nachfolgenden Regeln ersetzen, wenn diese dem Erhalt des Wettbewerbsgedankens entsprechen.

Regelverstöße können zur Disqualifikation führen.

§ 1.7.1 Verhalten

Jede*r Spieler*in hat anderen Spielern*innen, Schiedsrichtern*innen und der Organisation gebührenden Respekt entgegenzubringen. Beleidigungen, unfaires und/oder respektloses Verhalten gegenüber Spielern*innen, Schiedsrichtern*innen und der Organisation werden/wird nicht toleriert.

§ 1.7.2 Spielversion

Jede*r Spieler*in muss die aktuellste Version von “Overwatch” installiert haben und hat dafür Sorge zu tragen, sich frühzeitig über neue Updates zu informieren und diese auf sein*ihr System aufzuspielen. Die aktuelle Version des Spiels bestimmt Blizzard Entertainment durch den Launcher.

Patchen ist unter normalen Umständen keine gültige Begründung, um eine Spiel zu verzögern. Die aktuellste Version darf durch Patches oder Drittprogramme und dergleichen nicht verändert werden, soweit dies nicht durch dieses Regelwerk als zulässig gilt.

§ 1.7.3 Datenschutz

Alle Teilnehmer*innen sind damit einverstanden, wenn Daten (z.B. Spielernamen, Teamlogos und Vergleichbares) auf den Webpräsenzen der Uniliga und deren Partner zum Zwecke der Präsentation des Turniers, veröffentlicht werden. Das gleiche gilt für Social-Media-Kanälen und vergleichbare Kanäle. Des weiteren können die Datenschutzrichtlinien der Uniliga unter diesem Link eingesehen werden: https://www.uniliga.gg/datenschutzerklaerung/

§ 1.7.4 Öffentliches Auftreten / Spieler- und Teamnamen 

Alle Teams sind dafür verantwortlich, dass ihre Spieler- und Teamnamen, Logos und öffentliches Auftreten nicht gegen geltende Gesetze, Rechte Dritter oder das generelle Anstandsgefühl, insbesondere den Sportsgeist, verstoßen.

§ 1.7.5 Betrug

Es gilt der Summary of Code of Conduct. Darüber hinaus sind insbesondere die Weitergabe des Spielaccounts, Bestechung und jegliche Absprachen zur Wettbewerbsverzerrung verboten.

§ 1.8 Kommunikation

Die wettbewerbsrelevante Kommunikation zwischen Turnierleitung und Teilnehmern erfolgt per Discord und per E-Mail (support@uniliga.gg). Zum informellen Austausch gibt es für die Turnier-Teilnehmer*innen außerdem Discord-Channel, welche von der Turnierleitung verwaltet werden. 

§ 1.9 Anmeldung

Alle Teilnehmer*innen wurden über Discord von der Turnierleitung zu den Uniliga Rivals eingeladen.

§2 Uniliga Rivals

§ 2.1 Termine

Das frühzeitige Starten eines Matches ist nicht gestattet. Sollte während des Turniers ein vorausgehendes Match länger dauern, kann sich der Startzeitpunkt eines Matches verschieben. 

Alle Termine sind über die Turnierseiten auf der Turnierplattform einzusehen. 

Zusätzlich müssen alle Teamkapitäne den Termin der Draftphase (§2.3.1) am 13.03.2022 wahrnehmen.

§ 2.2 Turnierplattform: “Toornament”

Die Organisation bedient sich zur Umsetzung des Spielbetriebs und der Organisation von Turnieren der Plattform www.toornament.com.

§ 2.2.1 Aufgaben der Captains

Die Captains der Teams sind angehalten, einen Account auf dieser Seite anzulegen, welcher mit derselben E-Mail-Adresse versehen ist, die auch bei der Anmeldung zum Turnier eingereicht wird. Über die Funktionen “My Tournaments” können sämtliche Informationen zu den Teams im aktuellen Spielbetrieb nachgesehen werden.

§ 2.2.2 Organisation

Die Organisation ist an die technischen Grenzen und Regeln von www.toornament.com gebunden. Toornament selbst nimmt keinen Einfluss auf das Turnier und ersetzt keine der in diesem Dokument enthaltenen Regularien.

§ 2.2.3 Lobby Code

Für jedes Spiel wird ein Lobby-Code generiert, der über Discord einzusehen ist. Dieser Code ist von den Spielern*innen zu Beginn des Matches einzustellen. 

§ 2.3 Wettbewerbsstruktur

Zunächst findet eine Draftpahse (§2.3.1) statt. Das Turnier besteht aus einer Gruppenphase (2.3.2) und einer Finalrunde (Playoffs) (§2.3.3).

§ 2.3.1 Draftphase

§2.3.1.1 Ablauf der Draftphase

  1. Jeder Captain wählt im Uhrzeigersinn eine*n Spieler*in für sein*ihr Team. Die Reihenfolge ist zufällig bestimmt-
  2. Die Draftphase startet mit dem ersten Captain.
  3. Der erste Captain wählt aus dem Spielerpool eine*n Spieler*in für eine offenen Position in seinem*ihrem Team. 
  4. Der zweite Captain wählt. usw.
  5. Der letzte Captain jeder Rotation darf doppelt wählen. Er*sie startet die Runde somit entgegen dem Uhrzeigersinn neu.
  6. Die Draftphase läuft solange, bis jeder Captain sechs Spieler*innen in sein*ihr Team gewählt hat.

§2.3.1.2 Regeln der Draftphase

  1. Spieler*innen können nicht doppelt gepickt werden!
  2. Der Captain selbst nimmt dabei seine Main-Role ein!
  3. Ein Captain muss bei der Spieler*innenwahl die Rollen seines*ihres Teams füllen. Keine Flexpicks!
  4. Ein Captain darf aus jeder Vereinigung maximal eine Spieler*in in seinem*ihrem Team haben. (Anmerkung: Sollte für eine Position kein*e Spieler*in mehr wählbar sein, wird diese Regel für den weiteren Verlauf der Draft-Phase aufgehoben). 
  5. Spieler*innen aus dem eigenen Team dürfen nicht gepickt werden.

§ 2.3.2 Gruppenphase

In der Gruppenphase spielen vier Teams im Round Robin Format gegeneinander. Die Matches der Gruppenphase werden im First-to-2 gespielt. Die erst- und zweitplatzierten der Gruppenphase qualifizieren sich für die Finalrunde (Playoffs)

§ 2.3.3 Finalrunde (Playoffs)

In der Finalrunde spielen die erst- und zweitplatzierten der Gruppenphase im First-to-3 gegeneinander. Der Gewinner der Finalrunde gewinnt die Uniliga Overwatch Rivals.

§ 2.4 Ausscheiden eines Teams

Sollte sich ein Team aus einem Qualifikationsturnier zurückziehen, werden zukünftige Begegnungen dieses Teams automatisch als Sieg für den Gegner gewertet. Zuvor gespielte Spiele sind davon nicht betroffen und behalten ihre Wertigkeit.

§ 2.5 Preise

Das Gewinner-Team bekommt Sachpreise.

Die Preisausgabe erfolgt nach Kontaktaufnahme durch den Veranstalter.

§ 2.6 Teamaufstellung

Die Teamaufstellung wird durch die Draftphase entschieden.

§ 2.6.1 Namensänderungen

Änderungen des Battle-Tags müssen der Turnierleitung sofort mitgeteilt werden.

§ 3 Ablauf eines Matches

§ 3.1 Vor Matchbeginn

Alle Teams müssen sich vor Matchbeginn und jedem einzelnen Spiel in der Lobby versammeln.

§ 3.1.1 Nichtantreten

Sollte ein Team 15 Minuten nach offiziellem Matchbeginn nicht vollständig in der Lobby des ersten Spiels erschienen sein, so wird dieses Match als Sieg für das andere Team gewertet. Das andere Team muss dazu einen Screenshot, in dem die Lobby sowie die aktuelle Uhrzeit der Atomuhr zu sehen sind, per Mail an support@uniliga.gg senden.

§ 3.1.3 Zuschauer

Nur dem Stream und den Admins des Veranstalters ist es erlaubt einem Spiel über die Spiel-Lobby zuzuschauen.

§ 3.2 Seitenwahl

Regeln zur Wahl von Seite, Map und Modus finden sich in den entsprechenden Channels des Discords.

§ 3.3 Picks und Bans

3.3 zu Picks und Bans entfällt

§ 3.4 Remake

Falls aus unvorhersehbaren Umständen eine Lobby neu erstellt werden muss, wird das aktuell gespielte Spiel neu gestartet. Alle anderen bereits gespielten Spiele gelten als abgeschlossen und gültig.

§ 3.5 Pausen

Ausschließlich im Falle von Verbindungsproblemen kann ein Spiel pausiert werden. Falls ein*e Teilnehmer*in einen Verbindungsabbruch hat, kann das Spiel auf einer Map insgesamt bis zu 10 Minuten pausiert werden. Sollte der*die Spieler*in nicht in der Lage sein, wieder in das Spiel zurückzukommen, wird das Spiel für das jeweilige Team mit fehlenden Spieler*innen fortgesetzt.

Der Lobby-Leader hat fünf Sekunden Zeit die Pause zu betätigen. Wenn das Spiel nicht rechtzeitig pausiert wird:

  • Hat das Team des Lobby-Leaders eigenes Verschulden, da der Disconnect im eigenen Team passierte, dadurch spielt das Team in Unterzahl weiter.
  • Wenn der Disconnect beim Team, das nicht den Lobby-Leader stellt, passiert, dürfen sie einen Reset der Map fordern.

Verlieren Spieler*innen eines Teams während eines Matches mehrfach die Verbindung, obliegt es – bei kumuliertem Verbindungsabbruch von über 20 Minuten pro Team – der Organisation das Match trotz fehlender Spieler*innen fortzusetzen.

Pausen während eines Teamfights sind lediglich bei einem vollständigen Disconnect möglich.

Sollte der Kontakt mit der Turnierleitung oder Schiedsrichtern*innen erforderlich sein, so zählt die Zeit bis zum Eintreffen dieser nicht zur Pausenzeit.

§ 3.6 Zwischen Spielen eines Matches

§ 3.6.1 Pausenzeit

Während eines Matches haben beide Teams kurz Zeit, um den Lobbycode für die jeweils nächste Map zu laden. Die Spieler*innen müssen in der Lobby bleiben.

§ 3.7 Nach dem Match

Es obliegt den Captains, das Spielergebnis für ihr Team zu überprüfen oder gegebenenfalls einzutragen, sollte dies nicht automatisch durch toornament.com erfolgt sein. Sollte das Ergebnis nicht übereinstimmen, muss eine Beschwerde per Mail an support@uniliga.gg oder über Discord eingereicht werden.

§ 3.8 Proteste

Sollte es Probleme während des Turniers geben, müssen die Teams einen Admin auf dem Teamspeak (§1.2.1.3) kontaktieren. Bei Problemen außerhalb der Turnierzeit, muss eine Email an support@uniliga.gg geschickt werden.

§ 4 Sonderregelungen Stream

§ 4.1 Allgemeines

Während des Wettbewerbs werden ausgewählte Matches auf dem Twitch-Kanal des Veranstalters gestreamt. Für gestreamte Matches gelten besondere Regelungen.

§ 4.2 Gestreamte Matches

Das frühzeitige starten eines Matches ist nicht gestattet.

§ 4.3. Lobby

Gestreamte Matches werden vom Stream (im Sinne von §1.2.1.2) geleitet. Zu Beginn jedes Spiels tritt der Stream den Zuschauer-Slots der Lobby bei. Anderen natürlichen Personen ist es nicht gestattet einem Zuschauer-Slots beizutreten.

Gestreamte Spiele dürfen nur nach Bestätigung des Streams gestartet werden. Dies bedeutet insbesondere, dass Matches, denen ein anderes Match voraus geht, auf den Stream warten müssen.

§ 4.3.1 Zeitige Anwesenheit

Damit die Übertragung reibungslos verlaufen kann, sind Spieler*innen dazu angehalten, rechtzeitig zu ihrem Match zu erscheinen.

Bei Matches, die einem anderen Match folgen, müssen die Spieler*innen bereits frühzeitig in Bereitschaft sein. Dies gilt insbesondere für Bo3- und Bo5-Serien, um einen Leerlauf in der Übertragung zu vermeiden. Entsprechende Informationen werden, falls nötig, rechtzeitig bekannt gegeben.

§ 4.2.2 Sortierung in der Lobby

Alle Teams werden gebeten, sich nach Möglichkeit anhand ihrer Rollen (in der Reihenfolge Tank, DPS, Support) zu sortieren.

§ 4.4 Verhalten beim Stream

Alle Spieler*innen, die an einem gestreamten Spiel beteiligt sind, sind angehalten, das Ende ihrer Spiele nicht vorzeitig zu kommentieren, insbesondere nicht im Twitch-Chat.

§ 4.5 Fremdstreamen

Das Fremdstreamen ist nach Absprache mit der Turnierleitung uneingeschränkt erlaubt.

§ 5 Rechtsweg

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

TK_Uniliga-bot-black
Alle Kategorien