Formel 1 Regelwerk

Sommersemester 2021
Version 07.04.2021

§1 Allgemeines

§ 1.1 Definitionen

§ 1.1.1 Wettbewerb

Die “Uniliga Formel 1” („Wettbewerb”) ist eine Liga, in der die teilnehmenden Spieler*innen um den Titel „Uniliga Hochschulmeister“ spielen. Nur Studierende deutscher Hochschulen sind zum Wettbewerb zugelassen (siehe §1.2.2.1 Spieler*innen). Die Teilnahme an der Liga hat insbesondere den Zweck, E-Sport an deutschen Hochschulen zu etablieren.

§ 1.1.2 Veranstalter

Die Uniliga ist alleiniger Veranstalter des Wettbewerbs.

§ 1.1.3 Natürliche Personen

Eine natürliche Person ist der Mensch in seiner Rolle als Rechtssubjekt, d. h. als Träger von Rechten und Pflichten.

§ 1.1.4 Institution

Eine Institution ist im Allgemeinen eine Hochschule mit Sitz in der Bundesrepublik Deutschland.

§ 1.1.5 Matches

Ein Match bezeichnet einen einzelnen Wettkampf im Turnier zwischen zwei Teams und kann aus mehreren Spielen bestehen.

§ 1.1.6 Begriffe

Im Folgenden werden wir von Cups und Events sprechen. Diese definieren sich folgendermaßen:

  • Ein Cup ist immer zwei Abende lang, planmäßig Freitag und Samstag, und besteht aus zwei Events
  • Unter Event verstehen wir einen einzelnen Abend an einem Cup, also den Freitag oder Samstag

§ 1.2 Beteiligte

§ 1.2.1 Organisation

Zur Organisation gehören alle natürlichen Personen (“Organisatoren”) der Uniliga, welche den Wettbewerb ausrichten. Diese sind von der Teilnahme am Wettbewerb ausgeschlossen.

§ 1.2.1.1 Ligaleitung

Die Ligaleitung ist für den Ablauf des Wettbewerbs verantwortlich und steht für alle Fragen zur Verfügung. Zur Ligaleitung gehören:

  • Felix „Scorto“ Ritzmann
  • Phuc „GluecksBirne“ Le
  • Yannik „Admin Shades“ Roth
§ 1.2.1.2 Stream

Der Stream besteht aus den natürlichen Personen, welche an der Übertragung des Wettbewerbs beteiligt sind.

§ 1.2.2 Teilnehmer*innen

§ 1.2.2.1 Spieler*innen

Jede natürliche Person, die an einer deutschen Hochschule eingeschrieben ist, ist berechtigt am Wettbewerb teilzunehmen. Ab dem Zeitpunkt der Anmeldung zum Wettbewerb wird diese Person als Spieler*in bezeichnet und mit seinem*ihrem angemeldeten Account assoziiert. Der*die Spieler*in hat dafür Sorge zu tragen, dass sein*ihr Account stets einsatzbereit ist. Die Nutzung eines anderen Accounts ist ausgeschlossen.

§ 1.2.2.2 Unangemessene Spielernamen

Sollte uns ein unangebrachter Spieler- oder Teamname auffallen, werden Teilnehmer im Regelfall abgemahnt und zur Namensänderung aufgefordert. Darüber hinaus könnt ihr jederzeit an support@uniliga.gg melden, wenn ihr euch von einem Namen beleidigt fühlt oder ihn für unangemessen haltet.

Hier ist eine grobe Liste dessen, was wir für unangemessen halten:

  • Namen, die Hassreden, Schimpfwörter oder Obszönitäten entweder implizit oder explizit vorschlagen
  • Namen, die sich auf historische, ethische oder politisch unangemessene Zusammenhänge schließen lassen
  • Namen, die Beleidigungen, groteske Bilder und starke Vulgarität enthalten

Spieler- und Teamnamen können von uns jederzeit abgemahnt werden und müssen anschließend abgeändert werden. Bei Regelverletzung oder Nichteinhaltung dieser Auflagen, behalten wir uns die Disqualifikation des*der Spielers*in oder Teams vor. Einzelfallentscheidungen werden von Uniliga Admins oder der Ligaleitung getätigt und sind für alle Teilnehmer bindend.

§ 1.3 Gültigkeit

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Regelwerks unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Regelwerks im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der Zielsetzung am nächsten kommen, die mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt wurde.

§ 1.4 Regeländerungen

Die Ligaleitung behält sich das Recht vor, das Regelwerk in dringenden Fällen zu ändern oder zu erweitern. Kurzfristige Änderungen werden den Teams per Discord übermittelt.

§ 1.5 Nicht definierte Regeln

Sollten während des Wettbewerbs Probleme auftreten, welche im Regelwerk nicht definiert sind, entscheidet die Ligaleitung.

§ 1.6 Unvorhersehbare Ausnahmefälle

In unvorhersehbaren Ausnahmefällen behält sich die Ligaleitung das Recht vor, Teile des Regelwerks außer Kraft zu setzen, deren Anwendung eine ordentliche Weiterführung des Wettbewerbs für alle Beteiligten (i.S.d. § 1.2) in erheblichem Maße erschweren oder unmöglich machen würde.

§ 1.7 Grundlegende Verpflichtungen

Mit der Teilnahme am Wettbewerb erkennen alle Teilnehmer*innen dieses Regelwerk und den Strafenkatalog (siehe Anhang) an und verpflichten sich, Anweisungen der Schiedsrichter*innen und der Organisation zu folgen.

Die Auslegung des Regelwerkes liegt alleine im Ermessen der Schiedsrichter*innen, der Organisation und als höchster Instanz der Ligaleitung. Solche Ermessensentscheidungen können die nachfolgenden Regeln ersetzen, wenn diese dem Erhalt des Wettbewerbsgedanken entsprechen.

§ 1.7.1 Verhalten

Jede*r Spieler*in hat anderen Spielern*innen und der Organisation gebührenden Respekt entgegenzubringen. Beleidigungen, unfaires und/oder respektloses Verhalten gegenüber Spielern*innen und der Organisation werden/wird nicht toleriert.

§ 1.7.2 Weitergabe eines Accounts

Die Weitergabe eines Benutzeraccounts oder Steam Accounts ist nicht zulässig und kann zum Ausschluss des*der entsprechenden Spielers*in oder des gesamten Teams, vom Turnier bzw. Wettbewerb, führen.

§ 1.7.3 Spielversion

Jede*r Spieler*in muss die aktuellste Version von “F1 2020” installiert haben und hat dafür Sorge zu tragen, sich frühzeitig über neue Updates zu informieren und diese auf sein System aufzuspielen. Die aktuelle Version des Spiels bestimmt Steam durch den Launcher.

Patchen ist unter normalen Umständen keine gültige Begründung, um eine Spiel zu verzögern. Die aktuellste Version darf durch Patches oder Drittprogramme und dergleichen nicht verändert werden, soweit dies nicht durch dieses Regelwerk als zulässig gilt.

§ 1.7.4 Datenschutz

Alle Teilnehmer*innen sind damit einverstanden, wenn Daten (z.B. Spielernamen, Teamlogos und Vergleichbares) auf den Webpräsenzen der Uniliga und deren Partner zum Zwecke der Präsentation der Liga, veröffentlicht werden. Das gleiche gilt für Social-Media-Kanälen und vergleichbare Kanäle. Des weiteren können die Datenschutzrichtlinien der Uniliga unter diesem Link eingesehen werden: https://www.uniliga.gg/datenschutzerklaerung/

§ 1.7.5 Öffentliches Auftreten / Spieler- und Teamnamen / Sponsoren

Alle Teams sind dafür verantwortlich, dass ihre Sponsoren, Spieler- und Teamnamen, Logos und öffentliches Auftreten nicht gegen geltende Gesetze, Rechte Dritter oder das generelle Anstandsgefühl, insbesondere den Sportsgeist, verstoßen.

§ 1.8 Kommunikation

Die wettbewerbsrelevante Kommunikation zwischen Ligaleitung und Teilnehmern*innen erfolgt per Discord-Channel (https://discord.gg/WXxfxCW), welcher von der Ligaleitung verwaltet wird. Allgemeine Fragen kommen in den Channel #support-allgemein, cuprelevante Fragen in den Channel #support-cup.

Sollte eine E-Mail an die Ligaleitung geschickt werden, wird eine Eingangsbestätigung an den*die Absender*in gesendet. Sollte diese Eingangsbestätigung nicht ankommen, muss der*die Absender*in damit rechnen, dass seine*ihre Mail nicht angekommen ist. In diesem Fall muss sofort ein Mitglied der Ligaleitung (§ 1.2.1.1) über Discord kontaktiert werden.

Der Beitritt des Uniliga Formel 1 Discord Servers ist verpflichtend: (https://discord.gg/4mEAkA7

(Wichtig: Dieser ist nicht zu verwechseln, mit dem offiziellen Uniliga Discord!) 

§ 1.8.1 Kommunikationspflicht

Um eine faire Absprache zu gewährleisten ist die Anwesenheit auf dem offiziellen Discord-Server (https://discord.gg/4mEAkA7) während des jeweiligen Cups verpflichtend. Die Kommunikation findet in dem dafür vorgesehenen Kanal statt.

 

§ 1.9 Anmeldung

Um sich für einen Qualifikations-Cup oder ein Turnier anzumelden, müssen sich die Spieler*innen über die Turnierplattform www.toornament.com anmelden und eine Registrierung abschicken. Die Termine und weitere Informationen findet Ihr auf Discord unter https://discord.gg/4mEAkA7

Alle Spieler*innen müssen die Anmeldung wahrheitsgemäß ausgefüllt haben. Falsche und/oder unvollständige Angaben können zur Unzulässigkeit der Teilnahme des Teams am Wettbewerb oder zum Ausschluss führen.

§2 Die Liga

§ 2.1 Termine

Vor Beginn jeder Saison werden die Termine aller Cups festgelegt. Es kann zu Terminänderungen kommen. Diese werden frühzeitig angekünigt.

Diese werden schriftlich festgehalten. Des Weiteren sind diese auf der Turnierplattform einzusehen und über Discord mitgeteilt.

Die Start-Uhrzeiten werden über Discord angekündigt.

§ 2.2 Turnierplattform: “Toornament”

Die Organisation bedient sich zur Umsetzung des Spielbetriebs und der Organisation von Turnieren der Plattform www.toornament.com.

§ 2.3 Wettbewerbsstruktur

Die Spielzeit der Wettbewerbe orientiert sich an den in Deutschland üblichen Semestern.

§ 2.3.1 StudiCups

Es werden vier StudiCups veranstaltet.

§ 2.3.2 Renntage

Startzeit für die Cups ist immer 20:00 Uhr.

An diesen Tagen werden die Cups stattfinden:

Cup #1 (Good old Europe): 23.04./24.04.

Freitag: Monza, Italien | Silverstone, Großbritannien

Samstag: Spielberg, Österreich | Spa-Francorchamps, Belgien

Cup #2 (Cup der aufgehenden Sonne): 28.05./29.05.

Freitag: Suzuka, Japan | Sachir, Bahrain

Samstag: Melbourne, Australien | Shanghai, China

Cup #3 (Big City Life): 18.06./19.06.

Freitag: Monte Carlo, Monaco | Baku, Aserbaidschan

Samstag: Singapur, Singapur | Hanoi, Vietnam

Cup #4 (1492-Tournee): 09.07./10.07.

Freitag: Austin, USA | Mexiko-Stadt, Mexiko 

Samstag: Montreal, Kanada | Interlagos, Brasilien

§ 2.3.2 Die Rennanmeldung

Die Rennanmeldung für beide Events eines Cups kommt immer am Mittwoch der gleichen Woche um 19:00 Uhr online. 

§ 2.4 Preise

(1) Teams haben 14 Tage nach Erhalt des “Meldebogens zur Preisausgabe” Zeit, den Meldebogen auszufüllen. Der Versand erfolgt innerhalb der Frist von einem Monat nach Abschluss des letzten Uniliga Liga-Wettbewerbs im laufenden Semester (Beginn eines neuen Semesters sind der 1.3. und der 1.9. eines Jahres). 

Die Ausgabe soll innerhalb von 90 Tage, spätestens jedoch 180 Tage, nach dem Ende des Liga-Wettbewerbs erfolgen. 

(2) Die Sachpreise werden an den Captain oder Manager ausgegeben. Das Team kann auch eine*n andere*n Empfänger*in benennen. Captain oder Manager vertreten das Team. 

(3) Liegen 10 Wochen nach Ablauf der 14 tägigen Frist zur Ausfüllung des Meldebogen keine oder unvollständige Daten vor, verfällt der Preisanspruch. 

(4) Preisgelder sollen an die Clubs, Vereine oder Hochschulgruppen ausgezahlt werden. Der Vorstand ist stellvertretend Empfangsberechtigt. Das Team kann auch eine*n andere*n Empfänger*in benennen. Captain oder Manager vertreten das Team. Für Preisgeldauszahlungen gelten Absatz 1 – 3 im Übrigen entsprechen. 

(5) Die Ligaleitung behält sich außerdem das Recht vor, Preise eines*r Teilnehmers*in bei dringendem Verdacht auf Cheating oder Betrug komplett oder in Teilen zu streichen.

§ 3 Ablauf eines Events

§ 3.0.1 Rennantritt

  • Die Lobby für die Events wird immer 15 Minuten vor Rennstart geöffnet.
  • Wer sich fünf Minuten vor Rennstart (20:00 Uhr) nicht in der Lobby befindet, wird durch eine*n Reservefahrer*in ersetzt.
  • Um rennberechtigt zu sein, wird vorausgesetzt, dass Fahrer*innen an einer deutschen Hochschule eingeschrieben sind.
  • Fahrer*innen sind nicht verpflichtet, an beiden Events eines Cups teilzunehmen.
  • Nichterscheinen als angemeldete*r Fahrer*in wird mit einem Strafpunkt geahndet (dazu mehr unter dem Punkt “§3.1 FIA & Strafen”).

§ 3.0.2 Punktesystem

Für die Cups verwenden wir ein angepasstes Punktesystem. Demnach sind die Punkte wie folgt gestaffelt:

 

Rennen 1 Rennen 2
P1 100 60
P2 90 55
P3 80 50
P4 70 45
P5 60 40
P6 55 37
P7 50 34
P8 45 31
P9 40 28
P10 35 25
P11 32 23
P12 29 21
P13 26 19
P14 23 17
P15 20 15
P16 18 14
P17 16 13
P18 14 12
P19 12 11
P20 10 10

 

Der*Die Fahrer*in mit der schnellsten Runde im ersten Rennen erhält vier (4) Zusatzpunkte. Der*Die Fahrer*in mit der schnellsten Runde im zweiten Rennen erhält zwei (2) Zusatzpunkte. Offensichtlich geglitchte beste Rundenzeiten werden nicht gewertet. In diesem Fall gilt die schnellste “legale” Rundenzeit.

 

§ 3.0.3 Cupwertung

  • Der*Die Fahrer*in mit den meisten Punkten in einem Cup gewinnt.
  • Bei Gleichstand werden die folgenden Tiebreaker genutzt:
    • beste Position in beiden Events
    • besseres Qualifying-Ergebnis in beiden Events
    • drei von vier schnellste Rennrunden
  • Sollten alle Tiebreaker zu keinem Ergebnis führen, wird die Position durch Oneshot-Qualifying auf einer der vier im Cup gefahrenen Strecken entschieden (welche das sein wird, wird gewürfelt).

§ 3.0.4 Lobbyeinstellungen

Die Lobbyeinstellungen sind wie folgt:

Session-Optionen (Rennen 1):

Strecke: jeweilige Strecke

Autos: F1 2020

Bolidenleistung: Gleich

Trainings-Länge: Keine

Qualifying: Kurz (18 Minuten)

Rennen: 25%

Wetter: Dynamisch

Session-Startzeit: Offiziell

Renneinstellungen (Rennen 1):

Parc-fermé-Regeln: An

Kollisionen: An
Autoschaden: Komplett

Ghosting: Aus

Autoeinstellungen: Komplett

Safety-Car: Aus

Regeln und Flaggen: An

Strenge bei Kurvenschneiden: Streng

Einführungsrunde: An

Session-Optionen (Rennen 2):

Strecke: jeweilige Strecke

Autos: F1 2020

Bolidenleistung: Gleich

Trainings-Länge: Keine

Qualifying: Aus (umgekehrtes Rennergebnis aus Rennen 1, DNFs werden in Reihenfolge des Retirements auf die letzten Plätze geschoben, DSQs werden hinter DNFs gesetzt)

Rennen: 25%

Wetter: Dynamisch

Session-Startzeit: Offiziell

Renneinstellungen (Rennen 2):

Parc-fermé-Regeln: An

Kollisionen: An
Autoschaden: Komplett

Ghosting: Aus

Autoeinstellungen: Komplett

Safety-Car: Aus

Regeln und Flaggen: An

Strenge bei Kurvenschneiden: Streng

Einführungsrunde: An

Rennbeginn: Manuell

Reifentemperatur: Oberfläche und Innen (Simulation)

Fahrhilfen:

Lenkassistent: Aus

Bremsassistent: Aus

ABS: An

Traktionskontrolle: Komplett

Dynamische Ideallinie: Voll

Getriebe: Automatisch

Boxenstoppassistent: Aus

Boxenstoppfreigabeassistent: An 

ERS-Hilfe: An 

DRS-Hilfe: An

Benzinhilfe: An

§ 3.1 FIA & Strafen

§ 3.1.1 Allgemeines

Von Vorteil wäre es, wenn die Fahrer*innen das komplette Rennen aufnehmen könnten. Wenn dies allerdings nicht möglich ist, hindert dies nicht an der Teilnahme. Sollten OBS, Shadowplay oder andere Möglichkeiten jedoch bestehen, sollten diese auch genutzt werden. Da die Perspektive des Streams nicht jeden Vorfall deutlich verfolgen kann, können so die Replays bei einem Rennvorfall zur Entscheidung herangezogen werden.

§ 3.2 Meldung eines Vorfalls

Bei der Meldung eines Rennvorfalls muss der entsprechende Videobeweis in den Discord Channel #rennvorfälle eingereicht werden. Sobald ein Vorfall gemeldet wurde, wird dieser von dem FIA-Team bearbeitet. Zeitstrafen, die vom Spiel verteilt wurden und eurer Meinung nach nicht gerechtfertigt waren, können ebenfalls dort eingereicht werden.

§ 3.2.1 Muster

Vorfälle sind nach folgendem Muster einzureichen:

Runde: 

Reportete*r Fahrer*in: 

Beschreibung des Vorfalls: 

Videomaterial:

§ 3.2.2 Frist

Vorfälle müssen bis 14:00 Uhr am Tag nach dem Rennen eingereicht werden. Alle Vorfälle, die nach dieser Frist eingereicht werden, werden nicht mehr vom FIA-Team bearbeitet.

§ 3.3 Rennvorfälle

§ 3.3.1 Vorwort

Dieser Abschnitt ist vor allem für Fahrer*innen besonders wichtig, lest ihn euch also bitte gut durch. Rennvorfälle sind unvermeidlich. Es wird Unfälle geben, es wird frustrierende Momente geben und es wird vorkommen, dass eure Rennen durch äußere Einflüsse ruiniert werden. Wir hoffen auf Dauer die Menge dieser Vorfälle reduzieren und Fahrer, die sich ständig daneben benehmen, bei wiederholten Verstößen auszuschließen.

§ 3.3.2 Grundsätze

Die folgende Grundsätze sind von allen zu berücksichtigen:

  • Rücksicht auf andere nehmen, vor allem im Qualifying.
  • Über die Autos um einen herum so bewusst sein, wie ihr sein könnt.
  • Anderen Fahrern*innen Platz lassen.
  • Ein Rennen ist nicht in Kurve eins gewonnen, kann aber durchaus in Kurve eins zu Ende sein.

§ 3.3.3 Mögliche Strafen

Folgende Strafen können von dem FIA-Team verteilt werden:

  • 3 Sekunden-Zeitstrafe
  • 5 Sekunden-Zeitstrafe
  • 10 Sekunden-Zeitstrafe
  • 15 Sekunden-Zeitstrafe
  • 20 Sekunden-Zeitstrafe
  • Qualifying-Bann für das nächste Event (kann auch statt einer Zeitstrafe angewendet werden, falls der*die bestrafte Fahrer*in das Rennen nicht beendet hat)
  • Renndisqualifikation
  • Bann für ein Event
  • Bann für mehrere Events
  • Saisondisqualifikation 

§ 3.3.4 Vergehen und entsprechende Strafpunkte

Kollisionen
  • 5 Strafpunkte: Verursachen einer kleinen, vermeidbaren Kollision (+ Zeitstrafe u.U.)
  • 10 Strafpunkte: Verursachen einer moderaten, vermeidbaren Kollision (+ Zeitstrafe u.U.)
  • 15+ Strafpunkte: Verursachen einer großen, vermeidbaren Kollision (Punktemenge von der Schwere der Kollision abhängig, + Zeitstrafe u.U.)
  • 60 Strafpunkte + Cupdisqualifikation: absichtliches Verursachen eines Crashs
Unsportliches Verhalten/Gefährliches Streckenverhalten
  • 5-15+ Strafpunkte: gefährliches Fahrverhalten oder Unsportlichkeit (+ Zeitstrafe u.U.)
      • darunter fallen u.a.:
        • Weaving – Mehr als eine Richtungsänderung zur Verteidigung der eigenen Position. Jede*r Fahrer*in, der*die sich zur Racing Line zurückbewegt, nachdem er*sie seine*ihre Position zuvor off-line verteidigt hat, sollte mindestens eine Autobreite Platz zwischen seinem*ihrem Auto und dem Rand der Strecke lassen, während er*sie sich auf die nächste Kurve zubewegt.
        • Moving under braking
        • Einfahrt in die Box auf eine unvorhersehbare Weise, während sich ein anderes Auto in der Nähe befindet
    • 10-20 Strafpunkte: Behinderung eines*r anderen Fahrers*in auf einer Hotlap im Qualifying (+ Qualifying-Bann u.U., je nach Schwere des Vergehens)
    • 5-15 Strafpunkte: Exzessives Missachten der Streckenbegrenzungen (abhängig von der Schwere der Missachtung, + Zeitstrafe u.U.)
    • 5-20 Strafpunkte für das Ignorieren blauer Flaggen (abhängig von der Schwere der Missachtung, + Zeitstrafe u.U.)
  • Verhaltenstipps: Wenn das Spiel dir eine blaue Flagge anzeigt, befindet sich hinter dir ein*e Fahrer*in, der*die eine Runde vor dir ist. Es ist dann deine Verantwortung, den*die Fahrer*in sicher und so schnell wie möglich vorbeizulassen, ohne dass er*sie Zeit verliert.
  • 5 Strafpunkte, ein Qualifying-Bann und eine 15 Sekunden-Strafe für das Nutzen der “Reset to Track”-Funktion
  • 5-15 Strafpunkte für Unsportlichkeit während der Einführungsrunde (abhängig von der Schwere, + Zeitstrafe u.U.)
Disconnects/Aufgeben einer Session
  • 5-20 Strafpunkte: Verursachung eines Crashs durch Beenden der Session auf der Strecke (abhängig von der Schwere des Vergehens)
  • 5 Strafpunkte für Verbindungsabbrüche von der Session ohne validen Grund

An der Stelle sei nochmal eine Erinnerung an die Fahrer*innen ausgesprochen, ihr Auto unter keinen Umständen auf der Strecke abzustellen. Fahrt, sofern irgendwie möglich, zurück in die Box und beendet eure Session dort. Solltet ihr das Auto auf der Strecke abstellen und die KI eine*n andere*n Fahrer*in behindern, kann das Strafpunkte für euch bedeuten.

Außerdem: Jeder ist für seine AI selbst verantwortlich.

Technische Vergehen
  • Im Falle eines Starts auf den falschen Reifen in den Top 10, falls die Lobby neugestartet werden musste, muss der*die Fahrer*in in der ersten Runde auf die richtigen Reifen pitten (gilt nicht bei Regenrennen). Wenn dieser Regel keine Folge geleistet wird, führt das zu einer Renndisqualifikation.
  • 10 Strafpunkte für die Versäumnis, die Session nach Aufforderung eines Admins oder Co-Admins so schnell wie möglich zu verlassen
  • 5 Strafpunkte und eine zusätzliche Strafe gleicher Natur für das Ignorieren eines Qualifying- oder Race-Banns im Folgerennen
    • Ignorieren bedeutet in diesem Kontext, dass der*die Fahrer*in mit Qualibann eine gezeitete Runde beginnt, Outlaps sind gestattet
Rücknahme einer Strafe

Falls das Spiel eine Strafe gegen euch verhängt hat, die ihr als unfair oder unvermeidbar empfindet, könnt ihr Beweise in Videoform einreichen, um die Strafe entfernen zu lassen. Schickt uns außerdem bitte einen Screenshot des Racedirectors. Sollte die Strafe allerdings bereits in der Box abgesessen oder wegen dem Ignorieren von Streckenbegrenzungen (Bugs können Ausnahme bilden) verhängt worden sein, wird diese nicht nachträglich entfernt.

Jede dieser Regeln (außer “Disconnects/Aufgeben einer Session” und “Technische Vergehen”) gilt nicht, wenn der Vorfall durch das Verhalten eines*r anderen Fahrers*in verursacht wurde.

Jeder Fall wird individuell bewertet.

§ 3.3.5 Vergehen und entsprechende Strafpunkte

Sollte ein*e Fahrer*in 25 Strafpunkte sammeln, erhält er*sie einen Qualifying-Bann.

Sollte ein*e Fahrer*in 40 Strafpunkte sammeln, wird er*sie für ein Event gebannt.

Sollte ein*e Fahrer*in 60 Strafpunkte sammeln, prüft das FIA-Team die Position des*r Fahrers*in in der Liga und sperrt diese*n in den meisten Fällen von den restlichen Studicups.

Strafpunkte verfallen am Ende einer Saison.

§ 3.4 Prozedur im Falle eines Lobbycrashs während eines Rennens

  • Neustart der Lobby
  • 25%-Rennen mit Custom Grid basierend auf den Quali-Ergebnissen (bzw. in Rennen 2 basierend auf dem Rennergebnis in Rennen 1)
  • Die Top 10 muss das Rennen auf der im Qualifying verwendeten Reifenmischung beginnen
  • das Wetter bleibt auf dynamisch, die Wetterverhältnisse der gecrashten Lobby werden nicht nachgestellt
  • Setups dürfen verändert werden

Außerdem: Während eines Grand Prix NICHT aus dem Spiel tabben. Es sind Glitches im Zusammenhang damit bekannt, die zu einem Absturz führen können.

§ 3.5 Proteste

Es sollte in jedem Fall vor Austragung des Spiels versucht werden Kontakt mit der Ligaleitung herzustellen (vgl. § 1.2.1.3).

Sachverhalte, die vor Beginn eines Matches bekannt sind, müssen vor Beginn des Matches durch einen Protest beanstandet werden, sonst verfällt dieses Protestrecht.

Sollte ein Protest vor einem Match eingereicht werden, wird dieses Match zunächst ausgespielt, solange von der Ligaleitung nichts anderes angeordnet wird.

Bei Unregelmäßigkeiten während oder nach dem Match, muss ein Protest bis zu 48 Stunden nach Matchbeginn eingereicht werden, sonst verfällt dieses Protestrecht.

Insbesondere bei einem Protest gelten die üblichen Verhaltensformen und die Netiquette.

§ 4 Sonderregelungen Stream

§ 4.1 Allgemeines

Während des Wettbewerbs werden ausgewählte Matches auf dem Twitch-Kanal des Veranstalters gestreamt. Für gestreamte Matches gelten besondere Regelungen.

§ 4.2 Gestreamte Cups

Gestreamte Cups sind zeitlich gebunden und können nicht verlegt werden.

§ 4.3 Verhalten beim Stream

Alle Spieler*innen, die an einem gestreamten Spiel beteiligt sind, sind angehalten, das Ende ihrer Spiele nicht vorzeitig zu kommentieren, insbesondere nicht im Twitch-Chat.

§ 4.4 Fremdstreams

Sollte eine Liveübertragung der Uniliga angeboten werden, darf das gezeigte Match von keinem anderen Stream übertragen werden.

Liveübertragungen anderer Turnier- und Wettbewerbsspiele, dürfen von Drittparteien online übertragen werden. Dazu müssen Rahmenbedingungen und Auflagen der Uniliga als einverstanden erklärt und diesen zugestimmt werden. Die Rahmenbedingungen werden vor dem Start der Liga veröffentlicht und es muss ihnen über ein Formular zugestimmt werden. 

Für Privatstreams greift jederzeit, unabhängig von einem Livestream der Uniliga, die folgende Regelung:

Für Privatstreams mit einem Delay von drei Minuten muss, sofern alle rechtlichen Vorgaben beachtet werden, kein zusätzlicher Antrag eingereicht werden und es darf aus der privaten Sicht (Spielersicht/POV) übertragen werden.

Genauere Informationen sind auf der Uniliga Homepage zu finden:
https://www.uniliga.gg/fremdstream-regelung/

§ 5 Rechtsweg

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

TK_Uniliga-bot-black
Alle Kategorien