Clausthal trifft auf Frankfurt!

UEC MeltDown Clausthal vs. Bembelbomber Frankfurt

Am achten Spieltag der ersten Uniliga trafen UEC MeltDown Clausthal und die Bembelbomber Frankfurt aufeinander. Die Clausthaler hatten bisher noch kein Match gewonnen, dafür aber ein Unentschieden und fünf Niederlagen zu verzeichnen. Die Frankfurter hingegen hatten drei Siege und vier Unentschieden gespielt.

Mirage

Die erste Map des Abends war Mirage und wurde von Clausthal gepickt. Die Bembelbomber entschieden sich dafür auf der CT-Side zu starten. UEC begannen über die Mitte zu spielen, ließen sich aber wieder zurückfallen, und pushten auf den B-Spot. Die Bombe wurde jedoch auf A geplantet und somit ging der Fake auf und sie holten sich die erste Runde. Auch die zweite Runde sicherten sich die Clausthaler, aber die Frankfurter holten auf. Die Bembelbomber glichen immer wieder aus und blieben an den MeltDowns dran. Zur Halbzeit führten die Clausthaler knapp mit 8:7.

Die Seiten wurden gewechselt und Frankfurt spielte auf der T-Side die Mitte an. Sie nahmen sich die Kills, planteten die Bombe und holten sich so die erste Runde. Die Bembelbomber gewannen eine Runde nach der anderen und führten mit 8:14. Die nächsten drei Runden sicherten sich die Clausthaler und verkürzten so auf 11:14. Doch die Bembelbomber machten den Sack zu und gewannen die erste Map mit 11:16.

Dust 2

Die nächste Map, Dust 2, wurde von den Frankfurtern gepickt und UEC entschied sich zuerst für die CT-Side. Die Bembelbomber rushten über Kurz, gelangten auf den A-Spot und planteten die Bombe. Aber die Clausthaler retakten und gewannen damit die erste Runde. Doch schon die nächste Runde sicherten sich die Frankfurter. Sie schafften es immer wieder den B-Spot einzunehmen, während Clausthal die Retakes nicht gelangten. Zur Halbzeit führten die Frankfurter mit 9:16.

Zum letzten Mal wurden die Seiten gewechselt und die Frankfurter zeigten eine sehr starke CT-Side. Die Clausthaler schafften es zwar, die Bombe zu planten, aber die Bembelbomber retakten und gewannen eine Runde nach der anderen. In der zweiten Halbzeit holte UEC keine Runde mehr und somit gewannen die Bembelbomber Frankfurt auch die zweite Map mit 6:16.

UEC MeltDown Clausthal 0:2 Bembelbomber Frankfurt!

Related Posts